Angebote

  • Architekturaufnahmen und Gebäudedokumentation - Aussen- und Innenaufnahmen, Tag-, Dämmerungs- und Nachtaufnahmen, Alt- und Neubauten, Wohnbauten und Büro-, Gewerbe-, Industriebauten sowie öffentliche Bauten, leer und möbliert bzw. eingerichtet
  • Denkmalpflege: Dokumentation Vorher- und Nachhersituation bei Sanierungsprozessen
  • Baubegleitung: Dokumentation des Baufortschrittes bei einem Neubau oder Sanierungsprozess
  • Firmenportrait: Gebäude, Maschinen, Produkte etc.
  • Objekt- und Modellfotografie: Architekturmodelle, Kunstobjekte, Stillife

Um Ihnen eine möglichst genaue Offerte stellen zu können, sind folgende Angaben wünschenswert (v.a. bei Architekturfotografie):

  • Anzahl gewünschte Innen- und Aussenaufnahmen
  • Gewünschte Standpunkte und Perspektiven auf Plänen eingezeichnet
  • Periodizität / Meilensteine bei einer Baubegleitung
  • Gewünschte Detailaufnahmen
  • Spezialwünsche zu Lichtstimmung, Tageszeit, ‚freigeräumte’ Aussenflächen etc, welche einen Koordinationsaufwand erfordern
  • Gewünschter Abgabetermin /gewünschte Zwischentermine bei einer Baubegleitung

Um den Fotoauftrag effizient durchführen zu können, sind folgende Punkte abzuklären:

  • Ist das Objekt/ Gebäude wirklich fertig bzw. in einem Zustand, der ein sinnvolles Fotografieren zulässt (inklusive Umgebung)? Sind störende Objekte entfernt (z.B. Baubanner, Baumaschinen oder Baumaterialien)?
  • Ist der Zutritt zum Objekt, innen sowie aussen, über die gesamte Dauer der Aufnahmen möglich und sind alle Beteiligten (Eigentümer, Mieter, Sicherheitsdienste, Bauarbeitende etc.) über Dauer und Umfang der Fotoaufnahmen informiert?
  • Wird eine spezielle Genehmigung fürs Fotografieren benötigt?
  • Funktioniert die gesamte Beleuchtungsanlage und ist ein Zugriff auf Lichtsteuerung und Steuerung der Verdunklung oder Sonnenschutzes möglich?
  • Angabe einer gut erreichbaren Kontaktperson für den Zutritt ins Gebäude/ zum Objekt

Workflow Architekturfotografie

In der Architekturfotografie wird eine Belichtungsreihe von mind. 5 Bilder erstellt, um die Belichtung/ Lichtsituation in der Bildbearbeitung optimal herauszuarbeiten. Bei zusammengesetzten Panoramabilder werden zwei Belichtungsreihen verarbeitet.
Mit dem Auftraggeber werden die Standpunkte zum Fotografieren festgelegt und in einem Standortplan eingezeichnet. Die Fotografin kann je nach Bedarf Varianten von einem Standpunkt fotografieren (ist in der Offerte inbegriffen) oder noch Zusatzbilder von anderen Standorten aufnehmen (werden nur verrechnet, wenn der Auftraggeber diese erwerben möchte).
Nach der Bildaufnahme erhält der Auftraggeber eine Vorschau. Daraus kann er die Bilder auswählen, welche bearbeitet werden sollen (z.B. bei Standpunktvarianten oder bei Zusatzaufnahmen). Nur die ausgewählten Zusatz-Bilder werden verrechnet. Die Bildbearbeitung erfolgt nach der Auswahl der Bilder durch den Auftraggeber. Für die Bildbearbeitung werden mindestens 2 Wochen benötigt.
Die Bilder werden im Tiff (höchste Auflösung) und im JEPG dem Auftraggeber zugestellt.

Honorar und Urheberrecht

Das Arbeitshonorar wird in erster Linie durch den gesamten Zeitaufwand für die Durchführung eines Auftrages bestimmt. Der Aufwand wird in Stunden berechnet: 150 Fr/h für Produktion, 100 Fr /h für die Bildbearbeitung. Wie im Workflow beschrieben, ist die Architekturfotografie zeitintensiv. Je nach Auftragsvolumen sind jedoch Vergünstigungen möglich.

Spesen wie Reisekosten, Hotel, Miete für zusätzliches Equipment und ähnliche Ausgaben werden zusätzlich verrechnet. Die erste Besprechung für einen Auftrag ist kostenfrei.

Die entstandenen Fotos werden auf der Webseite www.burkart.lu publiziert. Potentielle Nutzer (Architekturjournalisten, Architekturzeitschriften, Verlage etc.) erhalten so die Möglichkeit, sich über Neuzugänge zu informieren und Bildmaterial zu bestellen.

Preise für Bilder aus dem Archiv:
Webauflösung: 80 Fr/ Bild
Höchste Auflösung und Grösse (A3-A2, 300 dpi): 160 Fr/ Bild
Je nach Menge sind Vergünstigungen möglich.

Die Urhebernutzungsrechte an den von der Fotografin geschaffenen Fotografien verbleiben bei der Fotografin. Der Kunde anerkennt, dass es sich bei den von der Fotografin gelieferten Fotografien um urheberrechtlich geschützte Werke im Sinne des Schweizerischen Urheberrechtsgesetzes (URG) handelt. Der Kunde erwirbt mit der Lieferung und Bezahlung der Fotografien eine Lizenz zur Nutzung der fotografischen Arbeit im Rahmen des vereinbarten Auftrages.

über Daniela Burkart

Daniela Burkart (*1965 in Luzern) hat sich auf Architektur- und Objektfotografie spezialisiert. Sie absolvierte ihr Grundstudium in Architektur sowie das Masterstudium in Umweltnaturwissenschaft an der ETH Zürich. An der Hochschule für Kunst und Design in Luzern machte sie den Master of Advanced Studies in Digital Design and Management und an der Schule für Gestaltung Zürich die Ausbildung zur Fotodesignerin.


Daniela Burkart
Wesemlinrain 12, CH-6006 Luzern
info@burkart.lu
+41 41 535 52 60